Liebe Kinder, liebe Eltern!

„Wir sind die Kleinen in den Gemeinden, doch ohne uns geht gar nichts, ohne uns geht’s schief. Wir sind die Hefe im Teig der Gemeinde, egal was andere meinen, wir machen mit.“

So heißt es in einem Kinderlied und so ist es auch, denn die Kinder wachsen und sind die Zukunft unserer Gemeinde. Um die Kinder schrittweise zum Gottesdienst heranzuführen, findet schon seit etlichen Jahren einmal im Monat ein Kleinkinderwortgottesdienst statt.
Mit dem Kleinkindergottesdienst möchten wir unter anderem Eltern ansprechen, die ihre Kinder zum Glauben führen wollen und neben dem Gemeindegottesdienst eine kindgerechte Form von Gottesdienst
suchen.
Dabei können die Eltern gerne in Ruhe, ohne Kinder, den Gemeindegottesdienst besuchen oder zusammen mit ihren Kindern am Kleinkindergottesdienst teilnehmen.


Im Kleinkindergottesdienst selbst möchten wir unseren Kindern schon früh ein positives Erleben von Gottesdienst, Kirche und Gemeinschaft vermitteln und Freude am Glauben weitergeben. Dazu versuchen

wir religiöse Inhalte kindgerecht zu gestalten; die Sprache soll für Kinder verständlich sein, sie sollen emotional angesprochen werden und Raum

zum Handeln und Mitgestalten erhalten.


Wir, also das ist die Katrin (arbeitet als Kindergärtnerin im Klosterkindergarten) und ich, Harry ( Pastoralassistent und Religionslehrer) – und zusammen sind wir Eltern -, haben nun die schöne Aufgabe für euch liebe Kinder und mit der Unterstützung eurer Eltern den Kleinkindergottesdienst zu gestalten.

 

Wir hoffen auf reges Interesse und freuen uns

schon auf unser nächstes Treffen!